Wir inserieren nicht in Esotherikmagazinen und halten keine öffentlichen Informationsveranstaltungen ab. Bei Interesse an unserem Orden ziehen wir das persönliche Gespräch vor, in dem wir alle Fragen, die ein Interessent an uns richtet, beantworten. Außer die Namen unserer Mitglieder, deren Identität geheim zu halten, wir uns verpflichten, haben wir nichts zu verbergen.

Internetplattformen, wie etwa Wikipedia oder ähnliche, sind für Menschen, welche ernsthaft an unserem Orden interessiert sind, als seriöse Informationsquelle ungeeignet. Schließlich kann dort jeder, auch Vertreter irregulärer Verbindungen, beliebige Texte eingeben. Wir sind nicht gewillt, diese oft haarsträubenden Fehlinformationen laufend zu überprüfen und zu korrigieren.

Es ist höchst bedauerlich, wenn ein Suchender erst nach der Aufnahme erkennen muss, eigentlich keiner regulären oder respektablen Freimaurerloge anzugehören sondern einem Etikettenschwindel aufgesessen zu sein.